Unsere Lieferanten

 

Mohnhof Gressl


Mohnhof_Gressl.png

Mohnhof Gressl
Haiden 11, 3631 Ottenschlag

Bitte erzählen Sie uns vom Ursprung Ihres Hofes.
Der Waldviertler Mohnhof ist ein kleiner bäuerlicher Familienbetrieb, mit zusätzlich vier Angestellten, der sich seit 30 Jahren auf den Mohnanbau spezialisiert hat.
Davor wurde der Hof als traditioneller Bauernhof mit dem Schwerpunkt auf Viehzucht geführt.
Seit gut 20 Jahren erzeugen wir kaltgepresste, hochwertigste Speiseöle aus den Mohnvarietäten: Grau-, Blau- und Weißmohn.
Die daraus gewonnenen kaltgepressten Mohnöle werden am Mohnhof sorgfältig in edle Flaschen für den Verkauf abgefüllt.

Warum eignet sich das Waldviertel überhaupt so gut für den Mohnanbau?
Durch die vielen Sonnentage, die kühlen Nächte und den intensiven Taubefall – der „Waldviertler Mohnhof“ befindet sich auf einer Seehöhe von knapp 900 Metern – gedeihen Mohnsorten hier besonders gut und beinhalten einen hohen Anteil an ernährungsphysiologisch wichtigen ungesättigten Fettsäuren.

Welche Mohnsorten bieten Sie an?
Blaumohn:
Blaumohn ist weltweit die am häufigsten kultivierte Mohnsorte.
Er hat seinen Namen aufgrund seiner bläulichen Samenfarbe erhalten. Die Kapsel ist geschlossen und muss bei der Ernte zerstört werden um zum Samen zu gelangen.
Blaumohnsamen besitzen eine dickere Samenschale als Graumohnsamen. Durch diese dickere Samenschale und die darin enthaltenen Gerbstoffe schmeckt Blaumohn zwar etwas intensiver ist aber auch herber im Geschmack.
Blaumohn ist für die pikante Küche gut geeignet. Mohnsemmeln oder Mohnflesserl mit Blaumohn bestreut sind farblich sehr dekorativ. Mohnöl vom Blaumohn ist intensiver im Geschmack und eignet sich gut für deftige Salate, Sulz, Schaf,- und Ziegenkäse.

Graumohn:
Ist eine Mohnsorte mit hellgrauer Samenfarbe und sehr feinem Mohngeschmack. Graumohn wird nur regional angebaut (Wald- und Mühlviertel), auch ist diese Mohnsorte aufgrund einer dünnen Samenschale empfindlich bei maschineller Ernte und kann daher nur mit speziell adaptierten Mähdreschern geerntet werden.
Graumohn eignet sich aufgrund seines sehr feinen Mohnaromas hervorragend für alle Mehlspeisen und Desserts. (Mohntorten, Mohnkuchen, Mohnnudeln, Mohnzelten,…)
Weißmohn:
Namensgebend ist für diese Mohnsorte die weiße Samenfarbe, die kaum Farbpigmente aufweist. Weißmohn wird bei uns eher selten angebaut und bringt nur ca. 2/3 der bei Blau- oder Graumohn üblichen Erntemenge. Auch geschmacklich unterscheidet er sich wesentlich von allen anderen Mohnarten aufgrund seines intensiven Walnussaromas. Die Farbe der Samen ist hellgelb bis beige.
Weißmohn kann für Kuchen, Torten, Rouladen, Parfaits und viele andere feine Mohnmehlspeisen verwendet werden.

Gequetschter Mohn:
(Grau-, Weiß-, Blaumohn) Mohn wird von uns auch gemahlen (gequetscht) verkauft. Gequetschter Mohn kann auch gut tiefgekühlt werden und steht so jederzeit sehr schnell zur Verfügung.

Mittlerweile gibt es auch eine Vielzahl anderer Produkte bei Ihnen zu kaufen.
Neben dem reinen Mohn und dem eben erwähnten Mohnöl, haben wir unter anderem auch Mohnpesto, Mohnbrand, Mohnlikör oder diverse Produkte zur Mohnkosmetik im Angebot. Ebenso kann man bei uns noch Mohnkapseln zu Dekozwecken kaufen.

Bei Ihnen kann man nicht nur einkaufen, sondern Ihr Mohnmuseum besuchen.
In unserem neu eingerichteten Mohnmuseum gibt es sehr viel zu sehen: Zwei kurze Filme geben unseren Besuchern einen guten Einblick in den Mohnanbau und die Verarbeitung zu hochwertigen Mohnölen.
Die liebevoll eingerichtete Dauerausstellung ist ganzjährig geöffnet – Sehenswertes Angebot, nicht nur für Reisegruppen!
Besonders schön und sehenswert ist die Landschaft Mitte Juli, denn da stehen die Mohnfelder in voller Blüte. Dieser Anblick beruhigt und verzaubert gleichzeitig!

Wir gratulieren zu Ihren tollen Produkten und danken für das Interview.


zurück

 




Langer-Mühle e.U. | Schubertstraße 15 | 3452 Atzenbrugg
Tel. 02275 5273 | Mobil 0699 104 409 13 | e-mail