Wissenswertes

 

Wir wollen wieder wertschätzen.


birne-hand_web.jpg

Die Zukunft liegt in unseren Händen. Übernehmen wir alle Verantwortung.

In der heutigen Zeit geht es großteils nur mehr um die Massenproduktion, um das Billige und das Schnelle. Das Billige betrifft meist unsere Lebensmittel, welche natürlich auch schnell erzeugt werden sollten. Bei anderen Dingen wie Smartphones, Tablets und Computer scheint es schon viel unwichtiger zu sein, ob es billig ist. Schließlich geht es um das Ansehen und um den Drang immer vorne dabei zu sein. Natürlich kann man sich diese Gadgets nicht mehr aus unserer Welt wegdenken. Doch ernähren sie uns? Helfen sie unserer Gesundheit? Stärken sie unser Wohlbefinden?

Die Antwort auf diese Frage lautet Nein.

Unser Körper kann weder ernährt noch gestärkt werden durch diese Dinge. Für uns sind manche Inhaltsstoffe pures Gift. Viele Unverträglichkeiten, Allergien und Krankheiten werden durch Nahrungsmittel verursacht. Es kommt ein Wandel. Ein langsamer, aber stetiger. Unser Körper ist unser Grundstein für alles. Gemeinsam sollten wir auf diesen mehr achten. Durch die richtige Ernährung mit der richtigen Qualität helfen wir uns selbst am meisten.

Auch unsere Umwelt leidet unter uns. Natürlich essen wir auch gerne exotisch oder wollen immer Produkte auf unserem Teller haben, welche auch aufgrund der Jahreszeit eventuell nicht bei uns verfügbar sind. Damit der Markt unsere Bedürfnisse stillen kann, werden Flugzeuge und andere Transportmittel von einem zum anderen Land geschickt und wertvolle Güter abgebaut.

Um unserem Drang nachzukommen so billig wie möglich zu essen und zu leben, leiden nicht nur unser Körper oder die Umwelt sondern auch andere. In Dritte Welt Länder werden die Arbeiter stark unterbezahlt und unsere heimischen Nahrungsmittelproduzenten können dem Druck möglichst billig zu sein nicht standhalten. Vor allem die kleineren Betriebe sperren durch solch einen Druck oft zu.

Darum ist unser Ziel, dass wir unsere Kräfte bündeln um die Güte des kulinarischen Erbes zu pflegen. Wenn wir uns ehrlich sind, schmeckt ein Produkt doch gleich noch einmal so gut, wenn man erfährt, dass es regional produziert wurde, oder? Unsere Gesellschaft benötigt einen Neuanfang, einen Umbruch. Denn die Pflege von Kulturlandschaften prägt nicht nur unser Essen, sondern auch unseren Lebensstil.

Lena Langer


zurück

 

Langer-Mühle e.U. | Schubertstraße 15 | 3452 Atzenbrugg
Tel. 02275 5273 | Mobil 0699 104 409 13 | e-mail